Turnverein Hörde 1861 e.V.
Turnverein Hörde 1861 e.V.

Fünffach Gold beim TV-Hörde

 

Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften im Gerätturnen glänzten insbesondere die Hörder Nachwuchsturnerinnen.

Mit ihren 6 Jahren erturnte sich Charlotte Kleine Kosack den Titel bei den Pflichtübungen der Altersklasse 6 im Grundlagenprogramm des Deutschen Turnerbundes. Nur hauchdünn dahinter mit 0,05 Punkte Rückstand wurde Carla Jonah zweite in diesem Programm.

Teamkameradin Theresa Lange, das hoffnungsvollstes Talent in Dortmund mit ihren 7 Jahren, zeigte fast fehlerfreie Übungen und sicherte sich mit fast 2 Punkten Vorsprung den Siegerpokal. Für Julie Kerde war es in dieser Altersklasse erst der 2. Wettkampf und sie erreichte den 5. Platz.

Elena Strumberg wurde dritte. in dem schwierigen Pflichtprogramm der 8jährigen, das nur drei Dortmunderinnen dieses Jahr meistern konnten. In der Altersklasse 10 konnte Carolin Petermeier dieses Jahr krankheitsbedingt nicht starten.

Diese Nachwuchsturnerinnen trainieren größtenteils im Leistungszentrum Dortmund unter der Leitung der KTV- Trainern bis zu dreimal wöchentlich. Nur so lassen sich diese schwierigen Übungen meistern.

 

Für Lily-Jo Warner Zeising liefen die Stadtmeisterschaften dieses Jahr nicht perfekt, sie wurde achte. Antonia van Ophysen schaffte ihre Barrenübung ohne Pausen durch zu turnen und wurde siebte. Pia Arnold stellte sich dieses Mal einer schwierigeren Wettkampfklasse und wurde zwölfte. Teamkameradinnen Sophie Helbich und Linda Desk erreichten Platz fünf und vier in der gleichen Leistungsklasse.

 

Bei den leichteren Pflichtübungen setzte sich Lieselotte Tiehle an die Spitze und freute sich über ihren ersten Pokal. Teamkameradin Liv Banike wurde sechste.

Gegen 39 Teilnehmer in der E-Klasse der 7-9jährigen konnte sich Jule Castro Sanchez durchsetzen und teilte sich den 1.Platz mit einer Turnerin der DTG. Auch Mina Kurpas (5.), Frida Scholz (8.) und Helene Kleine Kosack (9) gehörten zu den besten 10 Turnerinnen. Die Hörderinnen Paula Rentrup, Isabella Kehrenberg und Ella Schrade platzierten sich in dem engen Mittelfeld, sowie die Turnerinnen der D-Klasse und C-Klasse, wobei hier Samia Khoubba mit Platz fünf die beste Hörderin war.

 

Trotz vorherigem Handballspiel konnte sich Juna Duwenbeck an diesem Tag mit 2 Punkten Vorsprung Gold in der Leistungsklasse LK IV sichern.

Josephine Olugbemi schaffte den Sprung aufs Treppchen und wurde dritte, Johanna Holthaus vierte. Navina Berg und Lara Leiniger wurden nach Stürzen beim Rad und der Rolle vorwärts am Schwebebalken siebte und achte.

 

Nach diesen Ergebnissen und mit diesen engagierten und hochmotivierten Nachwuchsturnerinnen sieht sich das Trainerteam des TV-Hörde bestärkt in Zusammenarbeir mit der KTV Dortmund, den Dortmunder Nachwuchs weiter zu fördern und die Nachwuchsarbeit stetig fortzuführen.

 

Landesliga I Mannschaft verbessert sich auf Platz 4

Beim 2. Durchgang der Landesliga 1 konnte sich die Mannschaft um einen Platz verbessern. Dieses Saison ist die Konkurrenz so homogen in der Landesliga, dass nur Zehntel über die Plätzevergabe entscheiden.

Das Hörder Team turnt jetzt schon sechs Jahre in fast der selben Konstellation in  den WTB Ligen. Hier steht nicht nur die sportliche Leistung im Vordergrund sondern vor allem der Teamgeist und der Spaß am Sport!

 

 

Turnverein Hörde 1861
Karl-Liebknecht-Str. 25
44141 Dortmund

Tel.: +49 231 436433
e-mail: tvhoerde.alice.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Turnverein Hörde 1861